Erlebtes 2015

 

 

 

22. Dezember 2015

 

 Jahresabschluss

                  Jahresrückblick 

 

      7 Jahre Dogdance Frankfurt 

 

 

Was für ein überwältigendes Jahr!

Was für eine Flut von Erlebnissen!

Welch freudige Ereignisse! 

 

      Von Neueinsteigern bis Meisterschaft....... Von Verlobung bis Enkelkind.... Von Abschied bis zum Wiedersehen   

                                                                                       Es war alles dabei.

 

Keine Woche blieb ohne etwas Neues, Spannendes oder Ergreifendes über das man hätte berichten können.

Die meisten Menschen sprechen vom "verflixten 7. Jahr".

Wir jedoch können auf ein "erfolgreiches 7. Jahr" zurückblicken und ihr könnt daran teilhaben, bei unserem  

 

2015 in Bildern    

                                                                                                                 

 

 

 

 

 

17. Dezember 2015 

Cleaning Day mit extra Überraschung 

 

Zum Jahresabschluss, nach Beendigung der Trainingszeit, in vollem Bewusstsein das auch unser 2015 mit all seinen vielen tollen Eindrücken bald endet und wir demnächst schon, "laut unserem Terminkalender", die Planung für 2016 angehen müssen, haben wir uns fast alle noch einmal getroffen, um groß Reine zu machen. 

               * Alle Trainings-Utensilien wurden gewaschen, aussortiert und strukturiert wieder eingeräumt.

               * Dem Staub ging es gehörig an den Kragen.

               * Die Fenster wurden geputzt.

               * Der Staubsauger wurde zur Höchstleistung getrieben.

Mit anderen Worten, jeder hatte seinen Job dem er eifrig nach ging. Einige waren gar nicht zu bremsen und bekamen somit intern von uns noch einen liebevollen, extra Spitznamen:

                   "Nicht zu bremsendes Putzteufelchen" 

Kurz vor Ende dieser Aktion war die ganze Mannschaft noch ganz in ihre Tätigkeit vertieft, als plötzlich der Ausruf durch den Raum schallte ....                                                                                                           

                                                            "Alle Mann die Augen zu, der Nikolausiiii kommt !"  

 

Verdutzte Gesichter, fragende Blicke bei Allen. Dadurch dauerte es eine Weile bis dann endlich, nach mehrmaligen Aufforderungen auch der letzte in der Runde seine Augen geschlossen hatte und sich die Tür öffnete.

Die Spannung stieg an, bis wir endlich wieder die Augen öffnen durften und unsere Birgit mit ihrem kleinen Dio mitten im Raum stand.

Mit ganz viel Umarmungen und nicht enden wollendem "Hallo" begrüßten wir unser "ehemaliges Gruppenmitglied" Birgit Breuer,  die sich nur bis nach Weihnachten hier aufhält und es sich nicht nehmen ließ kurz nach ihrer Ankunft in Deutschland, einfach mal bei uns im Raum herein zu schneien.  

Obwohl Birgit uns im April verlassen hatte, um sich auf Sardinien ein neues Leben aufzubauen, kam es uns so vor als sei sie gerade mal eine Woche nicht da gewesen. Eine noch größere Überraschung hätte sie uns nicht machen können und wir von Dogdance Frankfurt haben wieder einmal festgestellt :

                                                                       

                                             Zeit und Entfernung spielen keine Rolle

                                                                         bei Menschen die sich lieb gewonnen haben.

 

 

 

 

 

10. Dezember 2015 

Unsere interne Weihnachtsfeier 

 

Kurz vor Jahresende, wenn die Tage sehr kurz sind, die bunten Lichterketten in den Fenstern angehen, die Geschenke für das heilige Fest in den Schränken daheim wohl verwahrt sind und das Ende der Trainingsphase eingeleitet ist, heißt es auch bei uns  jedes Jahr ...          

                                                                                   " Ihr Kinderlein kommet " 

Was mal mit der Idee eines gemütlichen Abschlusses begonnen hat, ist mittlerweile zu einem der schönsten internen Events heran gewachsen, auf das sich jeder von uns sehr freut.

 

Bepackt mit allerlei, kleinen Geschenken und leckerem Essen, kamen wir gestern Abend zusammen. Bis spät in die Nacht hinein haben wir gelacht, gefeiert, gegessen und zusammen gesessen......

Da wir in diesem Jahr auf unser 7 jähriges Bestehen

zurück blicken können, haben wir uns gedacht, es wäre mal an der Zeit Chroniken, Fakten, Ehrungen und Verdienste aufzuzeigen. Doch wer verdient denn eigentlich eine besondere Ehrung?  ...einen besonderen Dank?  

                                                                                             

 Eigentlich Alle, oder? Trainer und Teilnehmer gleicher maßen.

Ohne Trainer funktioniert keine Gruppe so richtig und und ohne fleißige Teilnehmer auch nicht.

Deshalb wurden dieses Jahr nicht nur die Trainer und der " Hüter der Geldes"  durch besondere Trophäen des Dankes ausgezeichnet, nein auch die Trainingsteilnehmer haben unwissentlich an einer kleinen Meisterschaft teilgenommen.

Grundlage der Auswertung für diese Meisterschaft waren nicht etwa besondere Erfolge oder Verdienste... 

Sieger aus den einzelnen Gruppen wurden diejenigen, die in diesem Jahr die meiste "Trainingsteilnahme" nachweisen konnten und sind somit unsere " Anwesendheitsmeister 2015 "

                                                                                                                                  Bilder von diesem Abend 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22. + 23. November 2015 

Wir machen`s uns gemütlich!

 

Dass Farbe die Welt verändert, wissen wir Alle....  

Und trotzdem ist es immer wieder fantastisch, was ein neuer Teppichboden und einfache Rollos an den Fenstern für Veränderungen bringen können... welch eine Macht in warmen Farbtönen stecken kann. 

Manchmal möchte man zwar an alten Dingen festhalten um die Erinnerungen, die damit verbunden sind, zu bewahren. 

Es gibt aber auch Zeiten da sind Veränderungen nötig, um neue Farbe ins Spiel zu bringen. 

Wir hatten jetzt auch so einen Zeitpunkt erreicht. Es wurde Zeit für "Neues".

Unser alter grauer Trainingsteppich wurde am letzten Wochenende durch die helfenden Hände unserer Männer und einem neuen grünen Teppichbelag ersetzt. 

Kaum dass dieser lag, bemerkten wir schon eine starke Veränderung ... der Raum - unser Raum - brachte mit einem Mal, eine ganz andere Atmosphäre zu Tage..... eher wie ein Wohnzimmer, als eine Trainingshalle. Doch damit nicht genug. 

Etwas fehlte noch. Etwas - wie das sogenannte I-Tüpfelchen ....

Die Idee von Sonnenrollos an den Fenstern hatten wir schon lange, aber wie so oft schlich die Zeit dahin und die Jahre zogen ins Land.

Bis zum letzten Montagabend, als wir mit einfachsten Mitteln die Rollos endlich anbrachten. 

                                                                                     Die Veränderungen durch Farbe, haben wir hier für euch festgehalten

 

 

 

 

 

14. November 2015 

Dogdance-Turnier in Karlsruhe auf der IRAS 

 

So ganz ohne ein Abschlussturnier sollte dieses Jahr mit seinen ganzen Anregungen, Veränderungen und Neuerungen nicht für uns enden und deshalb machten wir uns am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Karlsruhe, zur IRAS 2015.

Unsere  "Pre-Beginner" bei den HSD`s, waren vollgepackt mit Nervosität und Adrenalin, als es am Nachmittag auch für sie hieß .... Musik bitte ab! 

Denn schließlich wollten wir endlich mal auch unsere `Tanzküken´

in die Dogdance-Turnierwelt einführen.

Welches Turnier wäre hierfür besser geeignet, als eines von engen Freunden und lieben Menschen, wie Mica und Mirta von Rock`n Dog

Leider konnten wir Mica Köppel nicht persönlich antreffen, da sie krankheitsbedingt nicht anwesend war, aber Mirta Brahm, Tanja Reitinger und das ganze restliche Rock`n Dog Team haben den Turnierablauf großartig gemeistert und so wurde es für uns zu einem erfolgreichem und vor allem spaßigen Turnier.   

An dieser Stelle ein kräftiges "Gute Besserung" von uns allen, für dich liebe Mica.  

 

Die schönsten Bilder und die beiden Videos ( MDD`s und HSD`s ) haben wir für euch bereitgestellt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04. Oktober 2015 

" Stellt euch doch mal vor, wir hätten...."

 

Spinnereien, Träumereien, Geschmunzel....

Wenn man in einer gemütlichen Runde zusammen sitzt und schwätzt....

Bis plötzlich jemand sagt: 

 

                                    " Warum eigentlich nicht? "  

Tja, warum eigentlich nicht? 

Und so kam es, das eine Umfrage gestartet wurde.

> Wer hätte Lust dabei zu sein? < 

Prombt meldeten sich 8 von unseren Ehemännern bereit mitzumachen, bei unserer DD MÄNNER GRUPPE.

> Wer tanzt mit welchem Hund? <

Bei Mehrhundehaltung keine leichte Angelegenheit, es soll ja gut laufen.

> WER trainiert die Jungs? < 

Auch diese Frage wurde relativ schnell geklärt, denn eines wurde jedem urplötzlich bewusst...

Wer möchte vorne stehen und SEINEM Mann erklären:  

>> Das ist jetzt aber falsch...das musst du so machen und das macht man so und das so...<< 

Maria Horn ist so lieb und wird sich in Zukunft dem Training unserer Männer annehmen und dafür sind wir ihr sehr dankbar 

 

Und so kam er, der Tag X ...

 

Wie bei einer echten `Einschulung´ gab es natürlich eine Schultüte für die Schützlinge, ein Schlückchen Sekt für alle Anwesenden, ein erstes "Klassenfoto" und ein kleines Geschenk für die Frau Lehrerin 

Die Aufregung war bei uns Mädels bestimmt schlimmer, als bei den Jungs.

Klappt alles? ... Wird mein Mann zurecht kommen?.. Schafft er es mit dem Hund?.... Hoffentlich geht alles gut ...etc, etc, etc

Tausende solcher Gedanken schossen uns durch den Kopf, während wir am Treffpunkt zusammen kamen, 

bis Maria ausrief: " So meine Herren, wir gehen dann "

1 1/2 Stunden lang wurden unsere Jungs in die Geheimnisse von Dog Dance Frankfurt und seiner Art des Hundetrainings eingewiesen

Wie jede weibliche Person weiß, gibt es für uns Frauen nicht schlimmeres als zurück gelassen zu werden und die NEUGIERDE.......

Es brennt einem unter den Fingernägeln.... Wie ist es?... Wie läuft es?... Wie gefällt es IHM?

 

 

 

Und jetzt mal ganz ehrlich,

                                                 so unter uns! 

Was glaubt ihr denn, was wir machen, während unsere Lieben eifrig mit unseren Liebsten üben.... Naaaa? 

Wir warten....

Wir warten weit ab, bei einem gemütlichen                                                              

                                    " Dog Dance Mädels Stammtisch" 

07. September 2015 

Ausflug und Grillen zum Sommerabschied

 

Das Wochenende ist geschafft.

Das Sommerfest vorbei. 

Der Sommer ist fast rum. 

Planung, Aufregung und Aufführung erfolgreich abgeschlossen... Was nun? 

 

Genau, wir feiern. 

 

 

Da uns die Örtlichkeit so gut gefallen hat und sich Mathi beim Besitzer der " Maisgeister" für uns eingesetzt hat,

durften wir es uns am Rande von Frankfurt richtig gut gehen lassen.

Ganz allein, inmitten der Felder, bepackt mit Grill, leckeren Speisen und einem traumhaftem Blick auf unsere Stadt, konnten wir und unsere Männer bei einem gemütlichen Abend diesem Sommer  "Auf Wiedersehen" sagen. 

Wir wären nicht die Mädels von Dog Dance Frankfurt, wenn wir euch nicht auch ein paar Bilder von diesem tollen Ausflug mitgebracht hätten. 

                                                                                         - Bilder - 

 

 

 

 

05. September 2015 

 

Sommerfest in unserem Verein

 

In diesem Jahr fand unser Sommerfest am letzten Wochenende der Sommerferien statt.

So kam es, dass wir einen steten Blick zum Himmel behielten, da die Hitzewelle dieses Jahr vorbei schien und sich immer öfter der Regen wieder zeigte.  

Man kann sich vorstellen, dass wir Regen bei einer Outdoor-Veranstaltung nicht gerade als gut empfunden hätten.

Der Wettergott hatte jedoch ein einsehen mit dem Sommerfest, welches unter dem Motto lief

                                                                                   " Unsere Sportarten" 

Grundgedanke war es, den Verein und seine vielen verschiedenen Angebote mal dem Besucher etwas näher zu bringen.

Gestartet wurde mit Vorführungen der verschiedenen Sportarten, danach gab es Workshops für Interessierte und im Anschluss ging es dann zum gemütlichen Beisammensein über mit Essen und Spielen.  

Zu unserer großen Freude durften wir von der Abteilung Dog Dance den vorführenden Teil und somit das Sommerfest eröffnen.

Den Mädels der " Mainhattan Dog Dancers " blieb jedoch nicht viel Zeit zum Ausruhen nach dem Tanz,

der hier für euch festgehallten wurde, als   Video !

 

In direktem Anschluss ging es weiter für uns, mit unserem  "Clicker-Club". 

Ein jeder der Dog Dance betreibt, weiß: Dog Dance besteht aus zwei Bereichen Heelwork

to Music (kurz HTM genannt) und Freestyle.

Da es Freestyle nicht ohne Tricks geben kann, haben wir uns gedacht, bieten wir in unserem Verein einen "Club" an,

in dem ausschließlich an Clicker-Tricks gearbeitet wird.

Wie sich herausstellt, findet dieser Club immer mehr Anhänger, zum Teil auch NICHT- Tänzer. 

Einen kleinen Einblick in unsere andere Leidenschaft können wir euch, dank Renate Damm vom SSGH schon jetzt zeigen. Denn sie hat, bis auf unseren Tanz, die Vereins-Vorführungen mit ihrer Foto-Kamera verfolgt.

 

                                                                                = Bilder vom Sommerfest =   

 

Ihr werdet feststellen, dass auch in den anderen Sportarten immer wieder Mädels auftauchen die, ganz in Schwarz gekleidet und zum Teil noch mit Glitzergürtel versehen sind, ihre Hunde vorstellen. 

 

 

23. August 2015 

Ausflug zu den "Maisgeistern" 

 

Was kann es besseres geben, als einen gemeinsamen Ausflug und diesen auch noch gleich mit einem guten Zweck zu verbinden?

Eines unserer Mitglieder hatte dieses Wochenende einen Flohmarkt für die Kenja-Kinder-Hilfe am Rande des Maislabyrinths in Oberursel aufgebaut. Dies nutzte ein Teil von uns, sich auch gleichzeitig auf die Suche nach den "Maisgeistern" zu begeben.  

Dass wir uns im Anschluss daran noch gemeinsam nieder- ließen und dann auch noch eine kleine Wanderung unternahmen, wundert sicher niemanden.  

 

                                                                                Bilder von diesem tollen Tag

 

 

 

 

Sommertraining 2015 

 

Urlaubszeit und Temperaturen um 35° bis 38°C - Die Luft ist zum schneiden dick - Das Sommerloch der Superlative

                                                                                               Nicht bei uns

Bei uns gab es in den letzten Wochen Spaß pur, Spaß gepaart mit Neuem, Aufregendem und Anderem.

Aus einem einfachen Satz heraus, haben wir es wieder geschafft eine tolle Zeit zu zaubern. Die, zusammen mit  dem Wissen eines jeden Einzelnen von uns, zu einer ganz tollen Erfahrung geführt hat.  

Jedes Mitglied bekam 60 min. zur freien Verfügung, um diese dann ganz individuell als " Ersatz - Trainer" gestallten zu können. Das Spektrum war somit ganz breit gefächert, von Haltung bis Muskelaufbau, von T-Touch bis Körperbewusstsein von Mensch und Tier.

Den Abschluss bildete für Alle ein Lucky Dip mit " fremden " Hund, in einem persönlich zusammengestellten Rally Dogdance Parcours.  

 

Denn eines sollte man nie vergessen:

                   

                Jeder kann was - Jeder weiß was -  Jeder sollte seine Ideen und sein Wissen auch mitteilen dürfen....                                                                         

                                                                                                 Weitere Bilder der letzten Wochen findet ihr   HIER 

 

 

 

 

 

Vielen, vielen Dank an alle " Ersatz - Trainer " - IHR seid einfach Klasse!

 

 

        

 

 

18. + 19. Juli 2015

                                Mit Anja Jakob ging es bei uns rund... 

                                                                                                      ....rund um Bälle, Kreise und Tricks

 

Schade, dass unser Seminar schon zu Ende ist.

Die Zeit vergeht immer so schnell, wenn Anja mit ihren M´s und ihrem Trickmobil nach Frankfurt kommt.

2 Tage lang  durften wir uns der Faszination des Treibballs oder auch ihrer Art des Longierens hingeben.

Da Anja immer vor Ideen nur so sprüht, wollte kein Frauchen und kein Hund lange an seinem Ruheplatz bleiben...

Wir Mädels von Dogdance Frankfurt und auch einige Gastteilnehmer konnten die Hunde wieder nach Herzenslust schubsen und schieben lassen.

Obwohl nur wenige Teilnehmer diesen Sport mit ihren Fellnasen regelmäßig betreiben, zeigten auch die anderen Hunde ein erstaunliches Erinnerungsvermögen an ihre letzten Trainingseinheiten. 

Ganz nach dem Motto  "Das kenn ich, das macht Spaß."    

Selbst Hunde, die noch nie einen Ball geschoben haben, zeigten schon nach kurzer Zeit erstaunliche Fortschritte.

Aber es wurden nicht nur Bälle geschoben, auch Longieren,Tricksen und eine neue Art der Distanzarbeit stand auf dem Programm.

 

Liebe Anja,

im Namen der Ganzen Truppe danken wir dir für diese tollen Tage und hoffen, dass du bald wieder in Frankfurt bist.

Die schönsten Momente von diesem Seminar wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

                                                                                                                                                                              - Bilder -

 

 

 

 

 

 

27. Juni 2015

Conny feiert Geburtstag

 

Bei so vielen Gruppenmitgliedern kann man schon manchmal den Überblick verlieren. Was wir jedoch nie verlieren, ist unseren Geburtstagskalender.... und wenn der auch noch "Alarm-Alarm" bimmelt, weil eine Null aufgetaucht ist, muss man sich natürlich treffen.... aber wie denn und vor allem wann denn, wenn das "Kind" im Urlaub ist?

 

Zitat: " Ey, dann feier mer eben danaaaach - bei mir im Gadde! " 

                                                                             und wie wir gefeiert haben...

 

Neugierig?                                                                                                                                                      Dann klickt auf  - Bilder -

 

 

 

 

 

25. Mai 2015

             

                               Gruppen-Dogdance schreibt Geschichte...

                                                                                                 ..... und wir waren dabei

 

Weltweit tanzen die Menschen mit ihren Hunden,

weltweit werden Turniere veranstaltet um einen Landes-, Europa- oder Weltmeister zu finden.

Aber bisher immer nur für Einzeltänzer.

Ein kleiner Teil von Deutschland machte am vergangenen Wochenende die Tore auf für diejenigen,

die wie wir dem Gruppentanz erlegen sind.    

Unterstützt von Frau Regitz vom VDH Saar hat sich Lisa Andes und das Dogdance Team Saar (denen wir an dieser Stelle ein lautes Danke - Danke - Danke sagen) stark gemacht für ein bisher einzigartiges Event.  

Zum ersten Mal wurde ein Turnier ausgerichtet, das nur für Dogdance-Gruppen stattgefunden hat.  

Zum ersten Mal gab es für Gruppen die Möglichkeit gegeneinander anzutreten, um zu beweisen, wie hart man im Gruppen- Dogdance eigentlich an sich selbst arbeiten muss.

Die Synchronität innerhalb der Gruppe, der Schwierigkeitsgrad der Choreografie und auch der Teamgeist zwischen Mensch und Hund standen bei diesem Gruppen-Kontest im Vordergrund und wurden nach Richtlinien bewertet.

 

Die größte Herausforderung bei diesem Turnier war, dass Belohnen mit Spielzeug oder Leckerli während des Auftritts aufs Geringste reduziert werden sollte, da dies mit Minuspunkten bewertet wurde... also am besten GANZ OHNE!   

Genau DAS, was wir bisher immer gesucht haben.....    

 

Dass es bei diesem Turnier richtig um etwas ging, wurde einigen von uns erst bewusst, als es bei der Siegerehrung hieß

           

                                                         Der 3. Platz geht an die "Happy Skyline Dancers" 

                                                       

                                                              ....der 2. Platz geht an die " Golden Dreamdancer`s ....

                                                               

                                                                               und der 1. Platz geht an den

                                                         > 1. Saarland Meister im Gruppen Dogdance <  

                                                                         die "Mainhattan Dogdancers"

 

                                                   

                                                Die Videos zu den Auftritten findet ihr durch Anklicken der Namen.                                                                                                

 

22. Apr 2015

Das neue Jahr und seine Veränderungen...

 

Das neue Jahr 2015 ist noch gar nicht alt und schon haben wir in unseren DogDance-Gruppen einige Veränderungen, die wir Euch nicht vorenthalten möchten.

 
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir uns von Birgit & ihren Mäusen.

Birgit erfüllt sich einen langersehnten Traum und wird künftig ihr Leben mit ihren Liebsten auf der wunderschönen Insel Sardinien verbringen.

Da der Weg ins Training dann doch zu weit wäre, mußte sich Birgit schweren Herzens von unserer Tanz-Gruppe

'Happy Skyline Dancers' verabschieden.

 

Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute... Wir werden Euch soooo vermissen, aber ihr werdet immer ein Teil von uns bleiben!!

 

---------

 

Dafür begrüssen wir bei den Happy Skyline Dancers ab sofort

 

  • Tina & Skuggi,
  • Karin & Polly und Coco,
  • sowie Corina & Whitney.

 

TinaKarin und Corina kommen von den Mini Dancers, unserer Einsteiger-Gruppe, und haben sich prächtig entwickelt.

 

Wir freuen uns sehr darüber, unsere 'HSD'-Gruppe mit diesen drei fantastischen Teams bereichern zu können.

 

Corina tanzte ja bereits mit ihrem erfahrenen Rüden Robin bei den Happy Skyline Dancers.

Robin hört ~leider~ bei den 'HSDs' auf.... aber nur, weil Robin & Corina ab sofort das Team der Mainhattan Dog Dancers verstärken.

 

Herzlich Willkommen allen neuen Teams und herzlichen Glückwunsch zum Wechsel bzw. zum 'Aufstieg' in die nächst höhere Gruppe!!

 

Mehr über die Teams könnt Ihr auf der Seite 'Über Uns' erfahren.

 

21.03.2015        

4. Int. Dogdance-Turnier Saarland 

 

Einmal nur wollten wir alle Teams von Dogdance Frankfurt zusammen im Ring tanzen sehen.

Einmal nur wollten wir etwas ganz GROSSES machen...

 

....etwas was es in dieser Form noch nicht gab - und wir haben es getan. 

 

 

 

 

 Von 15 tollen Teams sind 12 gemeinsam in den Ring gegangen um gemeinsam zu tanzen. 

Nach nur 4 Monaten Vorbereitung und etlich vielen Ausfällen im Training, bedingt durch Krankheit bei Mensch und Hund konnten wir am Samstag endlich unser "Großgruppenprojekt" erfolgreich abschließen.  

Ein ganz besonderer Dank hierbei geht an das gesamte " Dogdance Team Saar ", das wieder einmal ein wirklich sehr schönes Turnier veranstaltet hat und dass, trotz der unangenehmen Kälte in der Halle jederzeit für einen da war und ein freundliches Lächeln auf den Lippen gehabt hat.   

 

                                Die Bilder und das Video zu diesem tollen Tag möchten wir euch nicht vorenthalten.

 

 

14.03.2015 

Seminar mit Cordula 

Welch ein wundervolles und lehrreiches Seminar.  

Es ist schon fast Tradition bei uns, mindestens einmal im Jahr eine Tanz-Referentin einzuladen oder zu besuchen.

Dieses Jahr sollte es Cordula Hagn von Pfotensamba - Tanz und Choreographie für Dogdancer sein. 

Da wir Cordula schon lange kennen, aber noch nicht jedes unserer Mädels von ihrem Können profitieren durfte, 

 hieß es bei einem internen Seminar für die Mädels von Dogdance Frankfurt  

"Locki-Step /  Locki Step" - " Curl " - " Step Turn" - " Tipp" - " Side Schluß Side" ...  und, und und...

damit aber nicht genug, denn dann nochmal das Ganze MIT Hund!!

Ganz nach unserem Geschmack hat uns Cordula mit Infos, Posen und Erklärungen gefüttert und uns auch viele neue Inspirationen da gelassen.

Vielen vielen Dank dafür liebe Cordula, du hast uns nicht das letzte Mal gesehen  

Die Bilder zu diesem tollen Seminar findet ihr hier.  

 

26.02.2015  Update - Großgruppe

 Das Projekt rollt auf Hochtouren

Aus einer einfachen Idee heraus geboren, haben wir uns seit November ganz auf die Masse eingestellt. Grundsätzlich wollten wir eine unserer liebsten "Alten" Choreos nur noch einmal in einem Ring tanzen. 

Da uns dies aber bei der Wolfsheulnacht durch eine Unwettervorhersage versagt blieb, mussten wir was Neues finden. Denn, was mit so viel Mühe und Hingabe einmal einstudiert wurde, sollte auch vorgeführt werden.... Nur wo?  Saarland wir kommen in voller Größe   

 

 

 

 

10.01.2015   Sehr schade

 

 Leider wurde das erstes große Event für uns, durch eine herannahende  Sturm- und Gewitterfront aus Sicherheitsgründen vom Veranstalter kurzfristig abgesagt.

Eigens für diesen Auftritt bei der Wolfsheulnacht 2015 in Hanau Klein-Auheim, hatten wir uns zu einer Großgruppe zusammen getan. Aber Sicherheit geht vor....

Das alles schreckt uns jedoch nicht ab, denn der nächste geplante "Tanz im Ring"  steht schon vor der Tür.

 

 

Shortnews 

 

 

29. Dez 2017 

Ereignisse und Galerie aktualisiert 

 

 

07. Okt 2017 

Ereignisse, geplante Termine und Videos aktualisiert 

 

 

 

06. Aug 2017 

Ereignisse und Galerie aktualisiert 

 

 

 

23. Jun 2017 

Ereignisse und Videos aktualisiert 

 

 

 

09. Jun 2017 

Ereignisse und Galerie aktualisiert 

 

 

 

07. Mai 2017 

Geplante Termine und Ereignisse aktualisiert 

 

 

 

12. Apr 2017 

Videos aktualisiert 

 

 

 

09. Apr 2017 

Ereignisse, Galerie aktualisiert 

 

 

 

31. Mär 2017 

Ereignisse aktualisiert 

 

 

 

11. Feb 2017 

Ereignisse, Galerie und

geplante Termine aktualisiert 

 

 

 

31. Jan 2017 

Ereignisse aktualisiert 

 

 

 

15. Jan 2017 

Ereignisse, Über unsVideos und 

geplante Termine aktualisiert 

 

 

 

19. Dez 2016 

Ereignisse, Galerie und

geplante Termine aktualisiert